SV Darlingerode/Drübeck — SV Hötensleben

Zusammenfassung

1:1

Von: Hans Joachim Sarnes

Der SVH hat in dieser Begegnung nicht an die guten Auftritte der letzten beiden Pflichtspiele anknüpfen können, wenn auch zu berücksichtigen ist, daß sieben Spieler des Teams nicht zur Verfügung standen. Da auch die Leistung der Gastgeber viel zu wünschen übrig ließ, kam es zu einer niveauarmen Partie mit wenigen Höhepunkten. Die Begegnung begann mit einem Paukenschlag für die Hausherren. Keine fünf Minuten nach Anpfiff bekam der SVH einen Eckball zugesprochen. Daraus entwickelte sich ein schneller Gegenangriff der Harzer, den Rehse zur Führung abschließen konnte, jedoch begünstigt durch die fehlende Zuordnung der Gäste in der Rückwärtsbewegung. Für Torhüter Paul Künne gab es da nichts zu halten. Danach hatte der SVH mehr Spielanteile und Ballbesitz. Fehlerhafte Zuspiele und zu langsames Umschalten im Mittelfeld führten jedoch kaum zu Torgefahr. Mehr als einige Eckbälle sprangen nicht heraus. Die erste torgefährliche Situation für den SVH in der 34. Minute. Nach einem Freistoß und einem präzisen Zuspiel landete der Ball auf dem Kopf des im Strafraum ungedeckten Patrick Hartmann, der das Leder knapp neben den Pfosten setzte. Aus dem Spiel heraus gab es in der ersten Halbzeit nur eine klare Torchance für die Gäste und zwar in der 42. Minute durch Björn Ohnesorge, der von der Strafraum-grenze platziert abzog, aber am gut reagierenden Torhüter der Gastgeber scheiterte. Keine drei Minuten nach dem Seitenwechsel kam der SVH zum verdienten Ausgleich. Den gut getimten Freistoß von Ricardo Winkler in den Strafraum konnte Björn Ohnesorge am langen Pfosten per Kopf einnetzen. Danach prägte viel Unruhe und Hektik den zweiten Spielabschnitt, ohne daß die Partie jedoch unfair wurde. Im spielerischen Bereich war beiderseits kaum Struktur zu erkennen. Viele Aktionen spielten sich nur im Mittelfeld ab, ohne daß es einer Mannschaft gelang, für wirkliche Torgefahr zu sorgen. Für den Schlusspunkt in der Begegnung sorgte schließlich SVH- Keeper Paul Künne, der in der 78. Minute den Torschuss des allein durchgebrochenen Rehse großartig entschärfte, so daß es beim Remis blieb.

Aufstellung SVH: Künne- Doerge, Brömse (58. Meßner), St. Rzehaczek,

Winkler, Domagala, Zacher, Ohnesorge, Kittel, Hartmann, Peine.

Torfolge: 1:0 Rehse (5.) ZS: 77

1:1 Ohnesorge (48.)

SR: Oliver Backhaus (Eilenstedt)

 

Details

League Saison Spieltag Zeit
Landesklasse 3 2016/2017 26 90'

Ergebnisse

Mannschaft1. Halbzeit2. HalbzeitToreSpielausgang
SV Darlingerode/Drübeck101Niederlage
SV Hötensleben011Sieg