Blick in die SVH-Sportgeschichte

Blick in die SVH-Sportgeschichte

Dieses Foto hat für Hötensleben historischen Wert. 2007, 50 Jahre nach dem Aufstieg von Aktivist Hötensleben und dem Start in die Bezirksliga Magdeburg, wurden Günter Strebe, Norbert Mania, Heinz Cauers, Franz Bresinski, Fritz Bruns, Trainer Günter Henseleit, Betreuer Arno Hermann, Werner Wöhlbier, Hans-Joachim Toporzishek, Horst Danisch, Erwin Baumgart, Gerhard Czarnyan, Günter Ohnesorge, Fritz Meier (v.l.) und Sektionsleiter Ernst Heidekorn (nicht anwesend) mit einen Erinnerungsgeschenk geehrt. Die Ehrung für ihre Leistung vor fünf Jahrzehnten erfolgte anlässlich der Kreispokal-Endspiele des KVF Börde durch den damaligen Präsidenten Eckard Jockisch. Von denen, die in Hötenslebe 1957, vor 65 Jahren also, dabei waren, leben noch Mania, Cauers, Wöhlbier, Toporzishek, Danisch und Ohnesorge.

Text/Foto: Reinhard Klar

Eine Unterhaltung beginnen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert